CSU stärkste Kraft im Gemeinderat

Die CSU ist bei der Kommunalwahl am 15. März mit einem deutlichen Plus stärkste Kraft im Gemeinderat Kammerstein geworden – und zwar mit 30,96 Prozent vor den bislang dominierenden Freien Wählern, die nur noch 28,94 Prozent erhielten.

Die CSU hat einen klaren Gestaltungs-Auftrag für die Gemeinde erhalten. Das bedeutet eine große Verantwortung für uns.

Wolfram Göll

Auf den weiteren Plätzen landeten die neugegründete Kammersteiner Bürgerliste von Richard Götz mit 19,84 Prozent, die SPD mit 12,74 Prozent und schließlich die neue Unabhängige Wähler-Gemeinschaft (UWG) Kammerstein mit 7,52 Prozent. Damit erhält die CSU fünf Sitze (bisher vier) im neuen Gemeinderat, die Freien Wähler ebenso fünf (bisher sieben), die Kammersteiner Bürgerliste drei, die SPD zwei (bisher drei) und die UWG einen. Das Gemeinderatsergebnis in Kammerstein.

Großer Vertrauensbeweis und Verantwortung für CSU

„Die Wählerinnen und Wähler haben offensichtlich nicht nur mir persönlich ihr Vertrauen ausgesprochen, sondern auch den CSU-Gemeinderatskandidaten“, analysiert der Bürgermeister-Kandidat der CSU für die Gemeinde Kammerstein, Wolfram Göll, der mit 30,25 Prozent das beste Ergebnis aller Kandidaten erhielt und als Erstplatzierter in die Stichwahl einzieht. „Die CSU hat einen klaren Gestaltungs-Auftrag für die Gemeinde erhalten. Das bedeutet eine große Verantwortung für uns.“

Inhaltlich sind Freie Wähler und CSU praktisch deckungsgleich.

Wolfram Göll

Für Göll liegt nun im neuen Gemeinderat eine enge Zusammenarbeit der CSU und der Freien Wähler nahe. „Zwar gibt es in Gemeinderäten keine Koalitionen, wie man sie aus dem Bundestag und den Landtagen kennt. Aber inhaltlich sind Freie Wähler und CSU praktisch deckungsgleich, daher erscheint eine enge Kooperation einfach logisch und liegt auf der Hand.“

Für die CSU wurden in den Gemeinderat gewählt: 1. Volker Bauer (943 Stimmen), 2. Jürgen Melzer (876), 3. Andreas Lippert (853), 4. Regina Feuerstein (808), 5. Jürgen Götz (784). Erste Nachrückerin ist CSU-Ortsvorsitzende Diana Peipp mit 633 Stimmen.

Teilen auf: