Bürger sollen über Rißmann-Skulptur entscheiden

Über die Gestaltung der Skulptur aus den Resten der Rißmann-Fichte soll ein Künstler-Wettbewerb mit Bürgerbeteiligung entscheiden. So lautet die Idee des CSU-Bürgermeister-Kandidaten für Kammerstein, Wolfram Göll. Nach seinen Vorstellungen sollen die Bürger der Gemeinde selbst darüber abstimmen, wie die Erinnerung an Thomas Rißmann (1857-1930) für das neue Bürgerhaus aussehen soll.

Das wäre auch ein schönes Stück direkter Demokratie.

Wolfram Göll

Auf eine Idee und einen Antrag des Kammersteiner Gemeinderats Volker Bauer MdL und seiner CSU-Kollegen hat der Gemeinderat kürzlich beschlossen, die Reste der Rißmann-Fichte für eine Gedenkskulptur zu nützen. Für die Ausschreibung hat Wolfram Göll jetzt einen Künstler-Wettbewerb vorgeschlagen, den die Bürger direkt entscheiden sollen: „Die Bürgerinnen und Bürger sollen aus den Entwürfen und Modellen der Künstler auswählen, das bietet sich doch an“. Göll ist überzeugt: „Das wäre auch ein schönes Stück direkter Demokratie. Die Bevölkerung wird ganz gewiss einen guten Geschmack beweisen.“

Schöne Erinnerung an den „Hüter des Waldes“

Im August 2019 ist die Rißmann-Fichte einem starken Sturm zum Opfer gefallen. Der Methusalem-Baum mit einem Umfang von über 270 Zentimetern und einer Höhe von 37 Metern erinnerte samt Gedenk-Tafel an den Heidenberg-Forstarbeiter Thomas Rißmann, den „Hüter des Waldes“. Seiner Kompetenz und Schlitzohrigkeit verdankte das Waldgebiet zwischen Büchenbach und Kammerstein den riesigen Baum.

Trotz mehrmaliger Aufforderung seiner Vorgesetzten dachte Rißmann gar nicht daran, die Fichte zu fällen. Immer wieder meldete er seinem Dienstherrn dennoch, den Baum umgelegt zu haben, und bewahrte ihn so vor der Abholzung. „In der Nachhaltigkeits-Gemeinde Kammerstein sollten wir diesem Biotop-Pionier ein nachhaltiges Denkmal setzen“, sagte der Kammersteiner Landtagsabgeordnete Volker Bauer. Der Stamm wurde nun von der Familie Harald Peipp aus Kammerstein in den gemeindlichen Bauhof verbracht, wo er auf seine künstlerische Veredelung wartet.

Teilen auf: